Unter   den   7   mir   bekannten   BALVENIE   Abfüllungen   mit   14   Jahren   sind   vier,   die   in ehemaligen    Rumfässern    nachgelagert    wurden    und    eine    Abfüllung,    die    wohl    als einmaliges Experiment angesehn werden darf, der "Roasted Malt". In   2017   sind   zwei   weitere   Abfüllungen   hinzugekommen.   Für   Balvenie   untypisch   aus getorftem Malz hergestellt: Der Peated Triple Cask und der Peat Week Vintage 2002. Während   der   Caribbean   Cask   noch   regelmäßig   zu   bekommen   ist,   sind   Cuban   Selection, Golden   Cask,   Roasted   Malt   und   der   Balvenie   14   -   Rum   Wood   nicht   mehr   im   regulären Handel erhältlich. Entsprechend steigen die Preise. Die beiden Peated Malts gibt es zurzeit nicht in Deutschland - abwarten.
Balvenie 14 - Caribbean Cask 47,5 Vol.-% 70cl Balvenie 14 - Cuban Selection 43,0 Vol.-% 70cl Balvenie 14 - Golden Cask 47,5 Vol.-% 70cl Balvenie 14 - Peated Triple Cask 48,3 Vol.-% 70cl Balvenie 14 - Peat Week 2002 48,3 Vol.-% 70cl Balvenie 14 - Roasted Malt 47,1 Vol.-% 70cl Balvenie 14 - Rum Wood 47,1 Vol.-% 70cl
Balvenie 14 - Caribbean Cask
Balvenie - 14 Jahre - Caribbean Cask 47,5 Vol.-%  -  70 cl Der    Caribbean    Cask    wurde    für    14    Jahre    in    traditionellen Whiskyfässern    gereift    und    erhielt    dann    ein    abschließendes Finish    in    Fässern,    die    hochwertigen    Rum    aus    der    Karibik enthielten. Um   ein   ideales   Finish   zu   bekommen   füllte   David   Stewart   Fässer aus      amerikanischer      Eiche      mit      seinem      eigenen      Blend ausgesuchter   West   Indian   Rumsorten.   Nachdem   er   entschieden hatte,   dass   die   Fässer   genügend   Rum   Aroma   aufgenommen hatten,     wurde     der     Rum     mit     dem     14-jährigen     Whisky ausgetauscht, um den sogenannten „final touch“ zu erhalten. Aktuell noch regelmäßig im Handel.
Das   Resultat   ist   ein   außergewöhnlicher   Single   Malt   mit   dem traditionell   weichen   Honigcharakter   eines   Balvenie,   gepaart   mit Toffee   und   einem   Hauch   von   Früchten   Der Abgang   ist   warm   und nachklingend. Nase:   Schwer,   Süße   und   Sahne-Toffee   kombiniert   mit   frischen Fruchtnoten. Geschmack:   Abgerundet   mit   Vanille-   und   süßen   Eichennoten. Mit der Zeit entwickelt sich ein fruchtiger Charakter. Abgang: Weich und anhaltend.
Balvenie 14 - Cuban Selection
Balvenie - 14 Jahre - Cuban Selection 43,0 Vol.-%  -  70 cl Nach    einer    Reifung    in    Eichenfässern    bekam    diese   Abfüllung eine    Nachreifung    in    ausgewählten    kubanischen    Rumfässern spendiert,    die    aus    dem    regulären    Balvenie    Single    Malt    eine Besonderheit mit ausgeprägtem Geschmack machen. Das   Ergebnis   dieses   Finishings   ist   ein   ausgeglichener   Balvenie Single    Malt,    der    trotzdem    mit    einer    herrlichen    Komplexität punkten    kann.    Seine    Milde    Honignote    setzt    sich    wunderbar zusammen   mit   feinsten   Rumaromen,   die   den   Balvenie   14   Jahre zu einem fruchtigen Erlebnis machen. Nicht mehr im Handel.
Der   Cuban   Selection   war   nicht   sehr   lange   auf   dem   Markt   und wurde vom ebenfalls 14-jährigen Caribbean Cask abgelöst. Hauptgrund    dürfte    die    Tatsache    sein,    dass    in    den    USA    auf Grund   des   Embargos   gegen   Kuba   kein   Produkt   verkauft   werden darf,   das   auch   nur   im   Namen   auf   die   Insel   verweist.   Also   auch kein "Cuban Selection". Ein    Caribbean    Cask    -    und    Kuba    liegt    nun    mal    auch    in    der Karibik - ist dagegen kein Problem für die USA. Das   Tasting   des   Cuban   Selection   entspricht   weitgehend   dem des Caribbean Cask.
Balvenie 14 - GoldenCask
Balvenie - 14 Jahre - GoldenCask 47,5 Vol.-%  -  70 cl Eine     von     mehreren     Nachlagerungen     eines     Balvenie     in ehemaligen    Rumfässern.    Ursprünglich    ausschließlich    für    den Duty-Free-Markt   konzipiert,   war   der   GoldenCask   auch   über   den normalen Handel erhältlich. Zur   Herstellung   des   GoldenCask   wird   Balvenie   verwendet,   der für   viele   Jahre   sorgfältig   in   traditionellen   Whiskyfässern   alterte. Für    eine    abschließende    Reifezeit    wird    der    Whisky    dann    in Fässer    umgefüllt,    die    zuvor    golden    Rum    aus    der    Karibik enthielten. Für       mich       gehören       die       Rum       Fass-Nachlagerungen geschmacklich zu den besten Finishings von Balvenie. Nicht mehr im Handel.
Nase:   Leicht   und   fruchtig,   mit   Noten   von   Vanille   und   Honig. Delikate    Anklänge    von    Orange    und    feiner    Blumigkeit    geben zusätzliche Komplexität. Geschmack:   Süß   und   würzig   nach   Sirup.   Orangenschokolade und   Vanille   aus   den   Eichenfässern   kombiniert   mit   Spuren   von Anis und Lakritz. Abgang: Lang, trocken und gut.
Balvenie 14 - Peated Triple Cask
Balvenie - 14 Jahre - Peated Triple Cask 48,3 Vol.-%  -  70 cl In 2017 exklusive für den Duty Free Handel abgefüllt. Ein   rauchiger   Balvenie   aus   der   sogenannten   Peat   Week,   in   der die Brennerei über Torf gedarrtes Gerstenmalz brennt. Reifung    in    drei    verschiedenen    Fasstypen:    First    Fill    Bourbon, Refill   Bourbon   und   Sherry   Casks.   Der   Whisky   kommt   mit   den klassischen    Balvenie    Honignoten,    süßem,    feinem    Torfrauch sowie ein Hauch von Zimt und Ingwer – keine Rauchbombe, Ob   der   Peated   Triple   Cask   -   wie   die   anderen   aus   der   Range   - doch   noch   in   den   regulären   Handel   kommt   ist   ungewiss   und hängt sicherlich davon ab, wie er sich im Travel Value verkauft.
Nase:    Eine    malzige    Süße    begleitet    von    zartem    Rauch    im Hintergrund.   Vanille   und   Toffee   Noten   gehen   in      eine   zimtige Würzigkeit über. Geschmack:      Vordergründiger      Rauch      gefolgt      von      einer sirupartigen   Süße,   frische   Früchte,   cremige   Vanille   und   Honig. Zum Ende würzig mit Zimt und Ingwer. Abgang: Delikater Rauch mit einer anhaltend würzigen Süße.
Balvenie 14 - Peat Week Vintage 2002
Balvenie 14 - Peat Week Vintage 2002 48,3 Vol.-%  -  70 cl Der   2017   erstmals   eingeführte   Peat   Week   stammt   -   wie   der Peated   Triple   Cask   -   ebenfalls   aus   der   kurzen   Phase,   in   der Balvenie    stärker    getorftes    Malz    zur    Herstellung    ihrer    Single Malts verwendet. Dabei   ist   der   verwendet   Torf   aus   den   Highlands   bei   Weitem nicht    mit    den    sehr    viel    kräftigeren   Abfüllungen    von    Islay    zu vergleichen.   Der   Balvenie   ist   nicht   phenolisch   und   eher   zart   im Rauch     und     zeigt     gleichzeitig     den     gewohnten     Balvenie Charakter. Da   es   sich   hier   um   eine   Jahrgangsabfüllung   handelt,   dürfte   die Stückzahl - wenn auch ausreichend - begrenzt sein. Zurzeit   nur   in   ausgewählten   Shops   weltweit   erhältlich.   Ob   er auch den Weg nach Deutschland findet bleibt abzuwarten.
Nase:   Zarter,   süßer   Torfrauch   mit   leicht   floralen   Noten,   sowie Butterscotch und Honig. Geschmack:   Samtig   und   rund.   Der   Torfrauch   ist   ausgewogen mit den Zitrunoten, eichiger Vanille und blumigem Honig. Abgang:   Zarter   Rauch   mit   einer   anhaltenden   cremigen   Vanille Süße.
Balvenie 14 - Roasted Malt
Balvenie - 14 Jahre - Roasted Malt 47,1 Vol.-%  -  70 cl In 2006 wurde der Balvenie Roasted Malt abgefüllt. Der   erste   Single   Malt,   der   aus   einer   Charge   dunkel   geröstetem Gerstenmalz    hergestellt    wurde,    wie    es    sonst    nur    bei    der Produktion   von   Stout   Bier   benutzt   wird.   Im   Sommer   1992   keimte eine    Charge    Gerste    für    24    Stunden    (im    Gegensatz    zu    den üblichen     5     Tagen).     Anschließend     getrocknet,     bei     einer Temperatur   von   200°   C   geröstet   und   vor   dem   Maischen   mit traditionell gemälzter Gerste gemischt. Die    Gerste    war    komplett    zwischen    1600    und    1800    EBC Einheiten    geröstet.    Normales    Gerstenmalz    erreicht    ca.    30 Einheiten. Nicht mehr im Handel.
Dieser    limitierte    Balvenie    aus    einer    Kleinserie    von    nur    34 Fässern ist nicht kühlgefiltert und mit 47,1 Vol.-% abgefüllt. Das      Aroma       des       Balvenie       Roasted       Malt       hat       die charakteristischen   fruchtigen,   blumigen   und   Honignoten   eines Balvenie,    mit    feinen    Nuancen    von    gerösteten    Haferflocken, Vanille und würziger Eiche. Der   Geschmack   ist   wunderbar   reich,   malzig   und   seidig   weich. Andeutungen   von   Toffee,   Marmelade,   Honig   und   Tannin   sind verwoben mit einer würzigen Vanille-Süße. Der Abgang ist lang, reich und befriedigend.
Balvenie 14 - RumWood
Balvenie - 14 Jahre - RumWood 47,1 Vol.-%  -  70 cl Eine limitierte Edition aus dem Jahr 2006. Der   Balvenie   RumWood   verbrachte   die   letzten   18   Monate   seiner Reifung    in    14    Fässern,    die    zuvor    Rum    aus    Guyana    und Venezuela     enthielten.     Der     Balvenie     RumWood     ist     nicht kühlgefiltert und wurde mit 47,1 Vol.-% abgefüllt. Enorme    Preissteigerung    bei    Auktionen,    da    er    relativ    selten angeboten wird. Nicht mehr im Handel.
Das   Aroma   ist   ausbalanciert   zwischen   fruchtigen   Honignoten und    Noten    von    kandierten    Orangenschalen    mit   Andeutungen von Eiche und einem zarten Hauch von Gewürzen. Sein   Geschmack   kombiniert   Noten   von   leicht   gerösteter   Eiche, Vanille, Früchten und Gewürzen, mit tropischer Süße.
Hier …   geht‘s zum 1. persönlichen Tasting
Copyright © 2014 - 2018 by Kollo