The Balvenie Distillery Company - Balvenie Maltings William Grant & Sons Ltd Dufftown, Banffshire, AB55 4BB
Balvenie   bedeutet   im   schottischen   Gälisch   Stadt (Siedlung,   Ort)   des   Glücks.   William   Grant   baute die   Brennerei   1892   mit   seinen   Söhnen   auf   dem Gelände   des   Gutsbesitzes   „New   Balvenie   Castle“, wobei      auch      Steine      des      verlassenen      und verfallenen   Gutshauses   Verwendung   fanden.   Das gleichnamige   Schloss   Balvenie,   dessen   Ruine   noch heute    besichtigt    werden    kann,    hat    außer    dem Namen     nichts     mit     dem     alten     Gut     und     der Brennerei    zu    tun.    Die    Ortschaft,    in    der    die Balvenie    Brennerei    ihren    Whisky    produziert,    ist Dufftown.   Die   Stadt   liegt   am   Zusammenfluss   der Flüsse   Fiddich   und   Dullan,   die   wiederum   in   den River     Spey     münden.     Sie     gilt     mit     ihren     7 Brennereien     heute     als     die     Whiskyhauptstadt Schottlands.   Damit   wäre   auch   die   Region   geklärt, zu   der   Balvenie   aus   Whisky   Sicht   zählt   -   nämlich zur Speyside. Bereits   1886   hatte   William   Grant   die   Glenfiddich Distillery   errichtet,   die   in   unmittelbarer   Nähe   zu Balvenie liegt. Der   Vollständigkeit   halber   sei   noch   erwähnt,   dass die    Grants    1990    auf    demselben    Gelände    eine dritte   Brennerei   bauten,   die   den   Namen   Kininvie trägt,   und   von   der   nur   gelegentlich   Single   Malts auf   dem   Markt   erhältlich   sind.   1893   wurde   die Brennerei   Balvenie   eröffnet.   Am   1.   Mai   flossen   435 Gallonen     "New     Make"     in     die     ersten     Fässer. Zunächst       produzierte       man       Whisky       mit gebrauchten   stills   von   Lagavulin   und   Glen   Albyn. Später   entwickelte   die   Familie   Grant   eigene   stills, die   mit   einer   für   Balvenie   typischen   Besonderheit aufwarten   –   einer   ballonartigen   Wölbung   zwischen der    Brennblase    und    dem    Schwanenhals    –    die ihnen    den    Namen    Balvenie-Blasen    einbrachte. Heute   werden   diese   Brennblasen   von   mehreren anderen    Brennereien    kopiert.    Der    Erfolg    des Balvenie    konnte        bisher    aber    von    niemandem erreicht werden.
Balvenie   produziert   mit   insgesamt   8   stills,   die   mit der    Abwärme    von    Glenfiddich    beheizt    werden, feinsten   Single   Malt.   Das   notwendige   Malz   stammt zu   etwa   15%   aus   eigenem   Anbau   und   eigenen floor   maltings;   der   Rest   wird   zugekauft   und   mit dem   eigenen   Malz   gemischt.   Das   Wasser   für   den Balvenie   kommt   aus   einer   Quelle   namens   Robbie Dubh,    die    ebenfalls    der    Familie    Grant    gehört. Überhaupt   ist   das   Unternehmen   William   Grant   & Sons    eines    der    wenigen    Unternehmen    in    der Whiskybranche,   das   seit   seiner   Gründung   nie   den Besitzer      gewechselt      hat      und      immer      in Familienbesitz    war.    Die    Standardabfüllung    des Balvenie   ist   heute   der   12-jährige   Double   Wood. Nach   fast   12-jähriger   Reifung   in   Eichenfässern,   in denen    zuvor    amerikanischer    Bourbon    lagerte, bekommt   er   noch   eine   mehrmonatige   Nachreifung in     spanischen     Sherryfässern.     Das     gibt     dem Balvenie   sein   typisches   Tasting   und   macht   ihn   zu einem   der   weltweit   besten   Single   Malts   aus   der Region    Speyside.    Neben    der    Standardabfüllung gibt          es          zahlreiche          Sondereditionen unterschiedlichen      Alters      und      mit      teilweise „exotischen“    Nachreifungen.    So    z.    B.    der    Islay Cask,   von   dem   insgesamt   nur   94   Fässer   abgefüllt wurden   und   den   es   wahrscheinlich   kein   zweites Mal geben wird. Aussprache: "Balwenni" oder "Balwinni" Bedeutung: Siedlung des Glücks Wasser: Robbie Dubh (Quelle) Mash tun: 1 x 10,2 t aus Edelstahl Wash backs: 10 - je 50.000 l (Douglasie) Wash stills: 2 x 12.729 l und 2 x 9.092 l Spirit stills: 5 x 12.729 l Beheizung: Dampfspiralen
Copyright © 2014 - 2018 by Kollo
HINWEIS Diese Seite ist nicht mehr ganz aktuell und wird gerade von mir bearbeitet.