United   Distillers   and   Vintners   (UDV)   entstanden   Ende   1997   im   Rahmen   der   Fusion   von Guinness   mit   Grand   Metropolitan,   die   dabei   ihre Tochterfirmen   United   Distillers   (UD)   und International   Distillers   and   Vintners   (IDV)   zu   eben   dieser   UDV   verschmolzen   und   den größten   Spirituosenkonzern   der   Welt   schufen.   Heute   firmiert   das   Ganze   unter   dem Namen DIAGEO. 1992    brachte    UD    eine    Serie    von    insgesamt    22    Single    Malts    aus    verschiedenen hauseigenen   Brennereien   heraus,   deren   Malts   bis   dahin   nur   für   die   Blend   Industrie Verwendung   gefunden   hatten.   Aberfeldy,   Aultmore,   Balmenach,   Benrinnes,   Bladnoch, Blair     Athol,     Clynelish,     Caol     Ila,     Craigellachie,     Dailuaine,     Dufftown,     Glendullan, Glenlossie,   Inchgower,   Linkwood,   Mannochmore,   Mortlach,   Pittyvaich,   Rosebank,   Royal Brackla, Speyburn und Teaninich. Die   Abfüllungen   wurden   in   hochwertigen   Holzkisten   geliefert   und   waren   zunächst   nur   in den   Brennereien   selbst   und   wenigen   ausgewählten   Läden   erhältlich.   Später   wurden   die Holzkisten   durch   Pappboxen   ersetzt   oder   ganz   weggelassen,   so   dass   nur   noch   die   pure Flasche   in   den   Verkauf   kam.   Gemeinsam   haben   aber   alle   Abfüllungen   die   Grundidee des   Etiketts,   das   jeweils   ein   schottisches   Tier   oder   eine   schottische   Pflanze   zeigt   und zusätzlich den Charakter des enthaltenen Whiskys beschreibt.
Der   Name   „Flora   &   Fauna“   stammt   übrigens   keineswegs   vom   Hersteller   der   Serie, sondern   wurde   von   Michael   Jackson   (†   30.08.2007),   dem   wohl   weltweit   anerkanntesten Autor   von   Whisky-   und   Bier-Publikationen,   angesichts   der   Etiketten   als   „Spitzname“ geprägt   und   hat   sich   seither   so   festgesetzt,   dass   die   Abfüllungen   jedem   Fachkundigen unter dem Namen „Flora & Fauna Serie“ bekannt sind. 1998   -   jetzt   schon   als   UDV   -   erfolgte   eine   Erweiterung   der   Serie   um   9   Abfüllungen   in Cask   Strength   und   2001   kamen   weitere   4   Abfüllungen   in   „Normalstärke“   (43,0   Vol.-%) aus den Brennereien Auchroisk, Glen Elgin, Glen Spey und Strathmill hinzu. Da   nicht   mehr   alle   ursprünglich   beteiligten   Brennereien   auch   heute   noch   zum   Diageo Konzern    gehören    oder    inzwischen    weitere    original    Brennerei    Abfüllungen    dieser Brennereien    auf    dem    Markt    sind,    werden    längst    nicht    mehr    alle    Flora    &    Fauna Abfüllungen produziert. Entsprechend sind die Preise für seltene Stücke gestiegen.
Reisetipp Sollten   Sie   einmal   nach   Schottland   kommen   und   die   Gegend   um   Dufftown (Speyside)     besuchen,     versäumen     Sie     auf     keinen     Fall     eine     Visite     im „Highlander   Inn“   in   Craigellachie.   Dort   kann   man   nicht   nur   gut   Essen,   sondern auch   den   ein   oder   anderen   guten   Tropfen   aus   einer   riesigen   Auswahl   an Single   Malt   Whiskys   genießen.   Im   Übrigen   stellt   die   Bar   in   Vitrinen   auch   jede Menge   Raritäten   aus,   darunter   eine   komplette   Sammlung   der   Flora   &   Fauna Serie.   Ich   war   da   und   kann   Ihnen   versprechen:   „Als   Whiskyliebhaber   und Sammler kommen Ihnen in dieser Bar die Tränen“. The Highlander Inn - Craigellachie
Copyright © 2014 - 2018 by Kollo
Copyright © 2014 - 2018 by Kollo